Vorstand wiedergewählt

Für die diesjährige Generalversammlung stand die Wahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Da bis auf Andreas Dornberg alle Vorstandsmitglieder wieder kandidierten, besteht die Vorstandschaft weiterhin aus Robert Eichelsbacher und Franz Staudt als Vorsitzende und Wolfgang Schott als Kassier. Kassenprüfer sind weiterhin Thomas Anhalt, Rita Merget und Klaus Rohmann. Den Vereinsausschuss bilden Alwin Brückner, Arno Merget, Moni und Wolfgang Walter, Walter Pabel, Heinz Scheibler und Andreas Dornberg. Die Abteilungsleiter wurden wie bisher Moni Walter für die Gymnastikgruppe, Timo Dornberg als Jugendleiter, Robert Eichelsbacher für die Radtouristik und Peter Swiedik für den Radball gewählt.
Bei seinem Rückblick auf das vergangene Jahr dankte Vorstand Franz Staudt vor allem der Gemeinde für die Unterstützung, die sie den Vereinen angedeihen lässt. Er erwähnte im Hinblick auf die Radtouristik vor allem die phänomenale Leistung von Karl Geibig, der zum 12. mal mit weitem Abstand absoluter Spitzenreiter in der Radtouristik in Bayern ist. Karl Geibig schloss das Radsportjahr mit sagenhaften 13.611 Kilometern und 365 Wertungspunkten ab. Zu dieser Kilometerleistung im Rahmen von Radtouristikveranstaltungen kommen garantiert noch um die 10.000 Kilometer, die er privat fährt. Er dürfte damit, von Profifahrern abgesehen, der Radsportler in Bayern sein, der die meisten Fahrradkilometer am Ende des Jahres auf seinem Computer hat. Karl Geibig legte seit 1994 über 230.000 km bei Radtouristikveranstaltungen zurück. Rechnet man die rund 150.000 km privat noch dazu, hat er die Distanz von der Erde zum Mond mit dem Fahrrad zurückgelegt.
Mit der Bekanntgabe einiger Termine für das Jahr 2018 schloss Staudt seinen Bericht.

Kommentare geschlossen.