Am Tag der deutschen Einheit starteten um 7:30 Uhr zehn wetterfeste Radsportler auf die Radtouristikfahrt „Spessarträuber unterwegs …“. Unter der Führung von Jürgen Heym und Walter Pabel radelten die Radsportler die 158 km und rund 1.050 Höhenmeter in knapp 6 Stunden. Ein von Peter Schlembach gesteuertes Begleitfahrzeug diente als Besenwagen, das aber nicht in Anspruch genommen wurde. Unser Versorgungsteam mit Karl Geibig, Franz Staudt, Lotty Misselhorn, Robert und Eva Eichelsbacher sowie Thomas Anhalt sorgten seit Jahren für einen reibungslosen Ablauf und eine vielfältige Verpflegung der Teilnehmer. Allen Helfern danke ich im Namen der Vorstandschaft für ihren Einsatz.

Mit der gestrigen RTF, die unser Verein seit 1991 regelmäßig am 3. Oktober durchführte, beenden wir eine unter den Radtouristikern sehr beliebte Veranstaltung.

Kommentare geschlossen.